Montag, 30. Januar 2017, 19.00 Uhr
Cinema Ahlen

Julieta

Filmvorführung mit Diskussion

Spielfilm von Pedro Almodóvar, Spanien 2016, 100 Min.

Julieta

Julieta (Emma Suarez), eine Frau im mittleren Alter, wollte mit ihrem Freund Lorenzo (Darío Grandinetti) in Portugal einen Neuanfang starten. Doch das Schicksal hat anderes mit ihr vor. Auf der Straße begegnet sie einer alten Schulfreundin ihrer Tochter Antía. Letztere packte mit 18 Jahren ihre Habseligkeiten und verließ ohne Erklärung ihre Mutter.

12 Jahre später macht sich Julieta noch immer Vorwürfe und hofft, nach diesem Lebenszeichen mehr vom Leben ihrer Tochter zu erfahren. Sie beginnt, sich an die Ereignisse aus der Vergangenen zu erinnern und hofft auf einen Neubeginn mit ihrer entfremdeten Tochter.

»Einer der schönsten Filme der vergangenen 20 Jahre«
– Deutschlandradio

Die Geschichte basiert auf drei Geschichten der Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro. Der Film des spanischen Starregisseurs feierte beim Filmfestival Cannes 2016 Weltpremiere und wurde für den Oskar 2017 nominiert.

Im Anschluss diskutieren Gloria Odrowski (VHS-Kursleiterin), Dierk Hartleb (Filmexperte), Maria Soledad Bellonch Orenes (Fritz-Winter-Gesamtschule) und Johanna Kottmann (VHS) über den Film.

Moderation: Lisa Voß-Loermann (AT)

Eintritt: 8,- EUR / 6,- EUR (erm.)
Platzreservierung: www.cinema-ahlen.de (Tel. 02382 / 9409-805)

Cinema Ahlen