Wie weit ist Afrika?

Die Schauspielerin Senta Berger besucht mit Schulkindern die Erlebnisausstellung

Weil wir Mädchen sind ...

Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika
Eine Erlebnisausstellung vom Kinderhilfswerk Plan International

Schirmherrschaft: Senta Berger

Die Ausstellung stellt exemplarisch die Lebenssituation von Mädchen in der Sahelzone, in Indien und den Anden vor. Djenebou aus Mali, Asha aus Indien und Yoselin aus Ecuador zeigen ihre Welt und lassen die Besucherinnen und Besucher die unterschiedlichsten Eindrücke aus ihrem Lebensumfeld erleben. Die interaktive Schau wendet sich an Mädchen und Jungen ab acht Jahren sowie Erwachsene, Familien oder Gruppen.

Sie können ausprobieren, wie der Alltag in den fernen Regionen aussieht und selbst in die Rollen der drei Mädchen schlüpfen – etwa beim Hirsestampfen, Wasserholen oder einer virtuellen Busfahrt. In Filmen, Hörbeiträgen und auf Texttafeln berichten die Mädchen über ihr Lebensumfeld, ihre Familien und Gemeinden. „Weil wir Mädchen sind ...“ präsentiert lokale Formen der Benachteiligung und Vernachlässigung von Mädchen, vor allem aber auch die bunten Seiten der drei Regionen. Was all dies mit dem Leben hierzulande zu tun hat, wird ebenfalls reflektiert. Beispielsweise bei den Themen HIV / Aids oder frühe Mutterschaft. Die komplexen Inhalte werden sensibel auch für ein jüngeres Publikum anschaulich.

Als Teil seiner Kampagne für Mädchen hat das Kinderhilfswerk Plan International die Erlebnisausstellung initiiert, um die Aufmerksamkeit für die Situation von Mädchen in aller Welt zu wecken.

„Es ist eine ungewöhnliche Ausstellung. Anfassen ist in dieser Ausstellung ausdrücklich erlaubt. Dem Betrachter soll aber auch klar werden, welchen Menschenrechtsverletzungen Kinder ausgesetzt sind.“
(Frankfurter Rundschau)

Wasser holen ist mühsam
Wasser holen ist mühsam

Veranstalter: Kinderhilfswerk Plan International und VHS Ahlen
Kinderhilfswerk Plan International
Veranstaltungsort: Zeche Westfalen, Weißkaue
Dauer: 12. Juni - 3. September 2017
Eröffnung: Sonntag, 11. Juni 2017, 15.00 Uhr
Öffnungszeiten: Samstags und sonntags von 10.00 - 18.00 Uhr
Führungen: Samstags, sonn- und feiertags um 14.30 Uhr und 16.00 Uhr, für Gruppen täglich auf Anfrage. Führungen sind kostenlos, es muss nur der normale Eintritt gezahlt werden.
Buchungen: VHS, Tel. 02382/59-436, E-Mail vhs@stadt.ahlen.de
Eintritt: 5,- EUR / erm. 3,- EUR


Eröffnungsveranstaltung

am Sonntag, dem 11. Juni 2017 um 15.00 Uhr. Es sprechen:

Dr. Alexander Berger
Dr. Alexander Berger
Bürgermeister der Stadt Ahlen

Nina Vorbrodt
Nina Vorbrodt
Schauspielerin und Plan-Patin

Nina Vorbrodt spielte in mehreren TV-Serien wie z. B. in der „Lindenstraße“ (als Freundin von Benny Beimer) oder in „Auf Achse“ (als Tochter Lotte von Armin Rohde) sowie in der Comedy-Reihe „Sechserpack“. Weitere Rollen hatte sie unter anderem in „Tatort“ und „Wilsberg“.

Musikalisches Rahmenprogramm

Nkwabi & John Mponda
Nkwabi & John Mponda
Bagamoyo College of Arts, Tansania

Cross-Over Chor-Ensemble
Cross Over Chor-Ensemble
Jugendchor der Musikschule, Leitung: Veronika Te Reh