Wie weit ist Afrika?

Afrika im Film: Ein Abend – zwei Filme!

Supa Modo

Supa Modo

Spielfilm, Deutschland / Kenia 2018, 74 Min.
Die neunjährige Jo träumt davon, selbst eine Superheldin zu sein und einen Film zu drehen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt. In ihrer Fantasie vergisst sie, dass sie unheilbar krank ist. Irgendwann kann Jos Schwester nicht mehr mit ansehen, wie das lebensfrohe Mädchen ihre kostbare Zeit nur noch im Bett verbringt. Sie ermutigt Jo, an ihre magischen Kräfte zu glauben und animiert das ganze Dorf, Jos Traum wahr werden zu lassen.

Das berührende Drama des kenianischen Filmemachers Likarion Wainaina erzählt von der Kraft der Fantasie.

Regie: Likarion Wainaina. Produzent: Tom Tykwer. Die Weltpremiere erfolgte auf der Berlinale 2018.


Watu Wote

Watu Wote

Spielfilm, Deutschland / Kenia 2017, 23 Min., Oscar-Nominierung 2018
Seit Jahrzehnten wird Kenia von Terroranschlägen der islamischen Al-Shabaab erschüttert. Zwischen Christen und Muslimen wachsen Angst und Misstrauen. Bis im Dezember 2015 den Passagieren eines Reisebusses, der von islamistischen Terroristen im Norden Kenia überfallen wird, ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit gelingt.

Der mit Filmpreisen ausgezeichnete Kurzfilm von Katja Benrath (Lübeck) basiert auf einer wahren Begebenheit und gelangte in die Endauswahl für die Oscar-Verleihung 2018.

Nach dem Film kurze Diskussion mit Nkwabi & Kazungu (Tansania) und Regine Buschmann (Ökumene-Beauftragte der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel).



Termin: Montag, 18. Juni 2018, 19.00 Uhr
Ort: Cinema Ahlen
Eintritt: 8,- EUR
Reservierungen: www.cinema-ahlen.de (Tel. 0 23 82 / 940 98 05)