Montag, 2. März 2015, 19.00 Uhr
Aula Albertus-Magnus-Gymnasiums, Beckum

Prof. Mouhanad Khorchide: »Scharia – Der missverstandene Gott«

Vortrag mit Diskussion

Scharia – über kaum einen Begriff wird so kontrovers diskutiert. Der Salafismus zeigt, wie viel Intoleranz und Gewaltpotenzial in ihm stecken.

Einige Muslime verstehen »Scharia« aber auch als Anleitung, wie man zu Gottes Gemeinschaft gelangt, oft in Abgrenzung zu westlichen Lebensstilen. Anders Mouhanad Khorchide: Er setzt sich für ein modernes Verständnis ein und zeigt Perspektiven einer Definition jenseits dogmatischer Auffassungen und juristischer Kategorien eines »strafenden Gottes«. Als »Weg des Herzens« im Sinne einer modernen islamischen Ethik. Khorchide fordert die islamische Theologie auf, sowohl Gott als auch dem Menschen gerecht zu werden – frei von ideologischen Hindernissen.

Prof. Mouhanad Khorchide Mouhanad Khorchide studierte Islamische Theologie und Soziologie in Beirut und Wien. Seit 2010 ist er Professor für Islamische Religionspädagogik an der Uni Münster.

Veranstalter:
VHS Beckum in Kooperation mit der AG »Interreligiöser Dialog Beckum«.

Ort:
Aula Albertus-Magnus-Gymnasiums, Paterweg 8, Beckum

Eintritt:
7,- EUR (VVK: 02521/29707)