Sonntag, 20. März 2016, 14.30 Uhr
Cinema Ahlen

Film: Am Ende ein Fest

VHS-Seniorenkino

Am Ende ein Fest

Tragikomödie, Deutschland/Israel 2015, 93 Min., ab 12 J.

Wie gut sich gerne verdrängte Tabus für Komödien eignen, hat zuletzt Til Schweiger mit »Honig im Kopf« bewiesen. Ähnlich erging es dieser Komödie um Sterbehilfe, die in ihrer Heimat zu einem der erfolgreichsten israelischen Filme der letzten Jahre avancierte und beim Festival von Venedig den Publikumspreis abräumte. Erzählt wird von einer Gruppe Senioren, die ihrem todkranken Freund seinen Wunsch erfüllen wollen, in Würde zu sterben. Bald wollen immer mehr Sterbewillige mit der selbstgebastelten Suizid-Maschine der Rentner ihre Qualen beenden, was freilich zu allerlei Gewissenskonflikten führt.

Am Ende ein Fest

Voller Empathie nähert sich die berührende Komödie souverän dem heiklen Thema, trifft stets den richtigen Ton und hält mit wahrhaftigen Figuren glänzend die Balance zwischen Traurigkeit und Humor – selbst ein schwules Coming-Out unter Senioren ist hier nebenbei noch drin. Bewegendes Arthouse-Kino der Premium-Klasse, das gekonnt das Herz des Publikums trifft!

In der Pause:
Kaffee und Kuchen zu erschwinglichen Preisen.

Nach dem Film diskutieren:
Heinz Aden, Johannes Epke, Dierk Hartlieb und Erich Lange (Hospiz-Initiative Ahlen, angefragt).

Moderation:
Lisa Voß-Loermann

Eintritt: 6,- EUR
Platzreservierung: www.cinema-ahlen.de
(Tel. 02382 / 9409-805)

Cinema Ahlen